Es gibt Leute, die sich ganz und gar über ihr schulisches Dasein definieren.

Sie lernen viel; natürlich, wer sich an Schulnoten misst, muss gute kriegen, um in den eigenen Augen etwas zu gelten. Ich sage oft: Sie prostituieren sich für die Schule. Neben Schule existiert für sie nichts anderes mehr. Sei haben Freunde - in der Schule. Sie haben Hobbys, ja, lernen und Hausaufgaben.

Ein krasses Beispiel ist T. Erst hielt ich sie für intelligent. Dann hielt ich sie für dumm. Dann habe ich es geschafft, sie so weit zu provozieren, dass sie ein bisschen ihrer wohl tatsächlich vorhandenen Intelligenz durchschimmern ließ, und kam zu dem Schluss, sie stelle sich dumm. Warum? Weil die anderen Tussen, denen sie gewaltsam nacheifern will, allesamt dumm sind.

Weiterhin gab sie sogar einiges offen zu. Ja, sie definiert sich über Schule, nur über Schule. Ja, Schule ist ihr wichtiger als alles andere. Und ja, sie ist unglücklich, wenn sie nicht lernen kann.

Momentan kann sie es nicht. Sie fehlt seit Wochen. Ihre ICQ-Away sagt: "Miss my SCHOOL!!! ="(..."

Sie ist ... ach, ich weiß nicht.

5.12.09 17:02


Werbung


"Du willst ein Happy End für mein Tagebuch? Dann musst du mich glücklich mit ihm zusammenbringen ... und dann muss ich sterben."

(Oh ja, dies ist ein Bezug auf deinen Eintrag.)

(Es folgt ein weiteres Zitat.)

"Hm ... und was soll ich dann sagen? Aller guten Dinge sind drei?"

7.12.09 22:42


Dieses Saloppe, Verniedlichende läuft mir zuwider. Das habe ich mir so antrainiert. Es gibt mein Wort dafür, und jedweder lockerer Umgang damit außerhalb der Beziehung ist falsch. So.
17.12.09 21:59


19.12.09 23:15


Shaun Morgan hat heute Geburtstag.
21.12.09 23:39


Oh, oh, weißt du es? Das Leben wird so klein ... aber dein Bett riecht immer gut, immer herrlich. Jeder Topf den Deckel. - Im Nachhinein -- scheint es wohl wirklich wie Magie. ["Bibi Blocksberg hat es!" "Äh ... Besen! Kartoffelbrei! Kartoffelbrei!" "Nein, was anderes, Harry Potter hat es auch ..." "Zauberstab! Zauber!" "Anderes Wort!" "Magie!" "Ja!!"] Ich habe nach dem ersten Mal, das ich mit ihm geschrieben habe, von etwas geträumt, vergessen was, aber am nächsten Morgen habe ich es als Traumsymbol nachgeschlagen: männliche Bezugsperson wird von Ihnen gewünscht. Und, ja, schon da zwang ich mich, ihn nur als das zu sehen. Und nicht als mehr. Damals war ich ja nur in Peaches verliebt.

Die Person Nicht-Kiesbauer ist unwert, klimpert stundenlang gegen den Willen aller immer wieder dieselben Stücke falsch auf dem Klavier, egoistisch (Wer bitteschön verschenkt die Fotos von sich selbst zu Weihnachten?!) und macht ihre äußere Form an künstlichen Eigenheiten fest, die bewusst ausgewählt wurden, um die eigene Kontur bestimmen zu können (hey, das kennen wir doch noch irgendwoher) - pink und Vegetarismus. Und sie kann bei Tabu-Pantomime die Klappe nicht halten.

Eben aufgefallen: pink, ein Buchstabe daneben = oink. Passend! Ich bin ein kleines Schweinchen und das ist meine Schnauze, oink oink oink ... (die Welt wird so klein.)

29.12.09 00:31


Soft Cell: Tainted Love/Where Did Our Love Go (Extended Version)

29.12.09 20:03


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

bjo + chaste